Autokonzerne verbrennen Ihr Geld!

Wir holen es zurück:

Jetzt Klageweg prüfen

Individuelle Auswertung Ihrer Lage:  ✔ schnell ✔ sicher ✔ kostenlos

VW Skandal

Eine der erfolgreichsten Kanzleien im Abgasskandal! Unsere Anwälte haben erfolgreich die Musterfeststellungsklage gegen VW geführt.

Wir unterstützen Sie sofort und zuverlässig bei Fragen rund um den Abgasskandal  für Autokäufer von VW, Seat, Audi, Skoda, Porsche, Daimler und andere Hersteller.

Jetzt Klageweg prüfen und kostenlose Erstberatung direkt online abrufen


Live-Mitschnitt von der Bundespressekonferenz zur Musterfeststellungsklage

Aktuelles zum Thema

  • Für VW wird es in Dieselgate 2.0 um EA288 immer enger / Verdacht auf illegale Abschalteinrichtung erhärtet sich / Strafanzeige wegen Prozessbetrugs

    In Dieselgate 2.0 der Volkswagen AG rückt die neue Motorengeneration wie der EA288 weiter in den Fokus der Gerichte. Interne VW-Papiere erhärten den Verdacht, dass zumindest bis Juli 2016 im EA288 das Abgaskontrollsystem illegal manipuliert worden ist. Wenn dies der Fall wäre, hätte VW in seiner Börsen-Mitteilung vom 22. September 2015 zum Beginn des Dieselskandal nicht die Wahrheit gesagt. Gegen VW-Vorstände laufen deshalb Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft Trier wegen Prozessbetrugs. Die Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH rät daher betroffenen Verbrauchern mit EA288-Motoren zur anwaltlichen Beratung und empfiehlt dafür ihren kostenlosen Online-Check. Die Kanzlei gehört zu den führenden im Diesel-Abgasskandal. Die beiden Inhaber haben den Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in der VW-Musterfeststellungsklage vertreten, einen 830-Millionen-Euro-Vergleich ausverhandelt und mit dem Abschluss des Verfahrens am 30. April 2020 deutsche Rechtsgeschichte geschrieben.

    weiterlesen

  • Camper in großer Sorge über die Folgen des Dieselskandals bei Fiat / Dr. Stoll & Sauer bietet kostenfreie Erstberatung für Reise- und Wohnmobilbesitzer an

    Der Diesel-Abgasskandal bei Fiat Chrysler Automobiles (FCA) erschüttert den Reise- und Wohnmobilmarkt. Die Flotten der Anbieter sind oft mit Motoren der Fiat-Gruppe ausgestattet. Seit 2016 ist dem Kraftfahrt-Bundesamt bekannt, dass Fiat die Motorensteuerung so manipuliert, dass nur auf dem Prüfstand die Abgasnormen eingehalten werden. Die Motoren hätten daher nie in Reisemobilen eingebaut werden dürfen. Mit Durchsuchungen der Staatsanwaltschaft bei FCA am 24. Juli 2020 ist der Skandal ins Gedächtnis der Öffentlichkeit zurückgekehrt – und hat die Camper-Szene in Schockstarre versetzt. Die Furcht vor Fahrverboten und Wertverlust ist groß. Manfred Buck aus Niedersachsen hat eine Facebook-Gruppe gegründet, um über den Skandal zu informieren. Unterstützt wird er von der Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Die Kanzlei rät Betroffenen zur anwaltlichen Beratung und empfiehlt dafür ihren kostenlosen Online-Check. Dr. Stoll & Sauer gehört zu den führenden Kanzleien im Abgasskandal.

    weiterlesen

  • Dr. Stoll & Sauer droht Minister Scheuer und Ex-Minister Dobrindt Klagen an / CSU-Politiker in Abgasskandal von Fiat verwickelt

    Der aktuelle Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer so wie sein Amtsvorgänger Alexander Dobrindt müssen im Diesel-Abgasskandal von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) jeweils mit einer Klage rechnen. Im Zusammenspiel sorgten beide CSU-Politiker 2016 dafür, dass Reise- und Wohnmobile durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) eine Typengenehmigung erhielten, obwohl in den eingebauten Fiat-Motoren illegale Abschalteinrichtung das Abgaskontrollsystem manipulierten. Der Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft liegen zu diesem Sachverhalt entsprechende Unterlagen vor. Mit Schreiben vom 8. Oktober 2020 sind Scheuer und Dobrindt jeweils aufgefordert worden, Schadensersatz an Mandanten zu bezahlen, die vom Skandal betroffen sind, andernfalls wird die Kanzlei Klage gegen die beiden Politiker erheben. Die Kanzlei gehört zu den führenden im Diesel-Abgasskandal. Dr. Stoll & Sauer rät betroffenen Verbrauchern zu einer Beratung und empfiehlt dafür den kostenlosen Online-Check.

    weiterlesen

  • Stillhaltekartell im Abgasskandal von Fiat / Dr. Stoll & Sauer stellt Strafanzeige gegen Bosch / Reisemobilbranche betroffen

    Der Diesel-Abgasskandal bei Fiat Chrysler Automobiles (FCA) ist ein politischer Skandal. Gemeinsam versuchen Politik und Wirtschaft, den Fiat-Skandal unter den Teppich zu kehren. Besonders betroffen ist die Reise- und Wohnmobilbranche, die Motoren von FCA in ihren Fahrzeugen einsetzt. Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH geht gegen das Stillhaltekartell vor und hat Strafanzeigen wegen Betrugs unter anderem gegen die Robert Bosch GmbH gestellt. Wie aus Protokollen und Unterlagen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) hervorgeht, hat Bosch die Abschalteinrichtungen für Fiat produziert und den Autobauer angeschwärzt. Dr. Stoll & Sauer rät vom Skandal betroffenen Verbrauchern zu einer Beratung und empfiehlt dafür den kostenlosen Online-Check der Kanzlei. Die beiden Inhaber haben den Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in der VW-Musterfeststellungsklage vertreten und mit dem Abschluss des Verfahrens am 30. April 2020 deutsche Rechtsgeschichte geschrieben.

    weiterlesen

  • Was weiß das KBA im Abgasskandal von Fiat? / Dr. Stoll & Sauer stellt Fragen / Facebook-Gruppe für geschädigte Reisemobil-Fans

    Der Diesel-Abgasskandal bei Fiat Chrysler Automobiles (FCA) entwickelt sich zu einem handfesten politischen Skandal. Aus Unterlagen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) und Schriftwechseln geht hervor, dass die Behörde bereits 2016 wusste, dass im Fiat-Motor Ducato eine unzulässige Abschalteinrichtung das Abgaskontrollsystem manipulierte. Trotzdem hat die Behörde Wohnmobile mit diesem Motor die Typengenehmigung womöglich auf Anordnung des Bundesverkehrsministeriums erteilt. Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH fordert vom Präsidenten des KBA Richard Damm Auskunft und Akteneinsicht über den Vorgang und übersandte ihm einen Fragenkatalog. Dr. Stoll & Sauer rät vom Skandal betroffenen Verbrauchern zu einer Beratung und empfiehlt dafür den kostenlosen Online-Check. Die beiden Inhaber haben den Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in der VW-Musterfeststellungsklage vertreten und mit dem Abschluss des Verfahrens am 30. April 2020 deutsche Rechtsgeschichte geschrieben.

    weiterlesen

  • Klagen im Abgasskandal von VW weiter möglich / Musterfeststellungsklage hemmt Verjährung / Dr. Stoll & Sauer erstreitet Urteil vor dem Oberlandesgericht Oldenburg

    Keine Verjährung und die Anmeldung zur Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG wirkt verjährungshemmend – auf diesen Nenner lässt sich im Diesel-Abgasskandal von VW ein Urteil des Oberlandesgerichts Oldenburg vom 17. September 2020 bringen (Az. 14 U 74/20). Das von der Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH erstrittene Urteil zeigt, dass angemeldete Teilnehmer der Musterfeststellungsklage, die den Vergleich mit VW nicht angenommen haben, noch bis zum 30. Oktober 2020 Zeit haben, individuell Klage zu erheben. Dr. Stoll & Sauer rät Betroffenen zu einer schnellen anwaltlichen Beratung und empfiehlt dafür den kostenlosen Online-Check der Kanzlei. Die Kanzlei gehört zu den führenden im Diesel-Abgasskandal. Die beiden Inhaber haben den Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in der VW-Musterfeststellungsklage vertreten, einen 830-Millionen-Euro-Vergleich ausverhandelt und mit dem Abschluss des Verfahrens am 30. April 2020 deutsche Rechtsgeschichte geschrieben.

    weiterlesen

  • BGH verhandelt am 14. Dezember 2020 im VW-Abgasskandal Thema Verjährung / Dr. Stoll & Sauer: Noch ist nichts verjährt

    Der Bundesgerichtshof (BGH) will den Diesel-Abgasskandal bei VW 2020 juristisch abarbeiten. Im Mittelpunkt des sechsten VW-Verfahrens am BGH steht am 14. Dezember 2020 die Frage, ob die dreijährige Verjährungsfrist für Schadensersatzansprüche gegen die VW AG mit Ende des Jahres 2015 begann. Sieht der BGH das so, wäre der Skandal mit Beginn des Jahres 2019 verjährt. Für die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer ist jedoch noch gar nichts verjährt. Zum einen waren die Voraussetzungen für einen frühen Verjährungsbeginn gar nicht gegeben und zum anderen verjährt nach §852 BGB der Restschadensersatzanspruch erst zehn Jahre nach Kauf. Die Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hält daher Klagen weiter für sinnvoll, rät Verbrauchern zu einer anwaltlichen Beratung und empfiehlt dafür den kostenlosen Online-Check der Kanzlei. Die beiden Inhaber haben den Verbraucherzentrale Bundesverband in der VW-Musterfeststellungsklage vertreten und mit dem Abschluss des Verfahrens Rechtsgeschichte geschrieben.

    weiterlesen

  • Audi A8 4.2l Euro 5 muss in die Werkstatt / KBA erlässt nebulösen Rückruf / Dr. Stoll & Sauer sieht Verwicklung in Abgasskandal

    Im Mittelpunkt des Diesel-Abgasskandals der Volkswagen AG stehen die Motoren EA189, EA288, EA896 und EA897. Doch auch die großen 4.2-Liter-Motoren stehen im Verdacht, die Abgasreinigung zu manipulieren. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat bereits am 10. Juni 2020 rund 11.000 Audi A8 4.2l Euro 5 verpflichtend zurückgerufen. Der Grund: „Konformitätsabweichung Antriebssteuerungssoftware“. Ausdrücklich wird im Rückruf das Getriebe AL951 erwähnt. Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH übersetzt diese sperrige Formulierung: Audi hat das Abgaskontrollsystem mit Hilfe des Getriebes manipuliert. Die teuren Fahrzeuge verpesten massiv die Umwelt und sind erheblich im Wert gemindert. Dr. Stoll & Sauer empfiehlt daher Verbrauchern die anwaltliche Beratung im kostenfreien Online-Check. Die Kanzlei gehört zu den führenden im Abgasskandal. Die Inhaber haben den Verbraucherzentrale Bundesverband in der Musterfeststellungsklage gegen VW vertreten und Rechtsgeschichte geschrieben.

    weiterlesen

  • Opel setzt im Abgasskandal Rückruf um / Was Verbraucher beachten müssen / Dr. Stoll & Sauer rät zu anwaltlicher Beratung

    Die Adam Opel GmbH steckt mit ihren Dieselfahrzeugen tief im Abgasskandal. Derzeit setzt Opel einen vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeordneten Rückruf um. Der Autobauer holt die Modelle Opel Zafira 1.6 und 2.0 CDTi, Opel Cascada 2.0 CDTi und Opel Insignia 2.0 CDTi aus den Jahren 2012 bis 2016 in die Werkstätten zurück. Grund: Mit einem Software-Update soll eine unzulässige Abschalteinrichtung entfernt werden. Der 5. Senat des Schleswig-Holsteinischen Oberverwaltungsgerichts hatte am 7. November 2019 im vorläufigen Rechtsschutzverfahren die Verpflichtung von Opel bestätigt, dass Diesel-Fahrzeuge umgehend zurückzurufen sind, um die Software zur Steuerung der Abschalteinrichtungen umzurüsten (Az. 5 MB 3/19). Die Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH rät betroffenen Verbrauchern zu einer anwaltlichen Beratung und empfiehlt dafür ihren kostenlosen Online-Check. Die Kanzlei gehört zu den führenden im Diesel-Abgasskandal. Die Inhaber haben den Verbraucherzentrale Bundesverband in der VW-Musterfeststellungsklage vertreten, einen 830-Millionen-Euro-Vergleich ausverhandelt und mit dem Abschluss des Verfahrens deutsche Rechtsgeschichte geschrieben.

    weiterlesen

  • Dieselskandal bei Fiat: US-Ermittler finden 2017 acht illegale Abschalteinrichtungen im Dodge Ram und Jeep Grand Cherokee

    Wie bereits bei VW waren US-Behörden im Diesel-Abgasskandal von Fiat schneller als die Europäer dabei, den Dieseltricksern das Handwerk zu legen. Anfang 2017 fand die Umweltschutzbehörde EPA in Dieselfahrzeugen des Konzerns Fiat Chrysler Automobiles (FCA) acht unzulässige Abschalteinrichtungen. Zwei Jahre später zahlte FCA in den USA rund 670 Millionen Euro Strafe und verglich sich mit Sammelklägern. In Europa und Deutschland hingegen gibt es Hinweise, dass Politik und Behörden versuchen, den Skandal zu Lasten der Verbraucher zu vertuschen. Daher bietet die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft Fiat-Kunden eine kostenfreie Online-Beratung an und hat am 3. August 2020 die erste Klage gegen Fiat eingereicht. Die Kanzlei gehört zu den führenden Sozietäten im Abgasskandal. Die Inhaber haben den Verbraucherzentrale Bundesverband in der VW-Musterfeststellungsklage vertreten, einen 830-Millionen-Vergleich ausgehandelt und mit dem Verfahrensabschluss Rechtsgeschichte geschrieben.

    weiterlesen